Zum Hauptinhalt springen

Therapie

Die Beatmungsentwöhnung bzw. die Entwöhnung von der Trachealkanüle hat im »Haus Elias« oberste Priorität. Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir eine systematische, individuell auf jeden Betroffenen abgestimmte Therapie durch. Außerdem beschäftigen wir eine Atmungstherapeutin, die die Beatmungssettings überwacht und evaluiert. Sie steht in engem Kontakt mit betreuenden Haus- und Fachärzten. Zur Unterstützung des Entwöhnungsprozesses verfügen wir außerdem über ein BGA-Gerät (Blutgasanalyse). Unsere Therapie zur Reduktion/Entwöhnung von der Beatmung bzw. zur Entwöhnung von der Trachealkanüle umfasst unter anderem folgende Bereiche:

  • Reduzierung der Beatmungszeiträume
  • Schlucktraining (führt bei Dysphagie zur Entwöhnung von der Trachealkanüle)
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Steigerung der Mobilität
  • Essen lernen
  • Schulung von Patienten und Angehörigen

Die Entwöhnung von der Trachealkanüle erfolgt schrittweise, Hand in Hand mit einem Schlucktraining.

Für die Entwöhnung von der Beatmung wird nach dem Einzug in unsere Einrichtung in einem ersten Schritt die Beatmung optimiert. Erst dann kann mit der Reduzierung der Beatmungsstunden begonnen und möglicherweise eine komplette Entwöhnung erreicht werden.

Die Therapie wird immer individuell auf den Betroffenen abgestimmt – so variiert der oben erläuterte Ablauf mitunter stark.

In jedem Fall legen wir großen Wert auf die Schulung der Betroffenen und ggf. auch ihrer Angehörigen, denn die Bewohner sollen das »Haus Elias« gestärkt und selbstbewusst wieder verlassen. Auf diese Weise können sie mit einem sicheren Gefühl in die endgültige Versorgungsform gehen.

Kooperationspartner

Wir arbeiten Hand in Hand mit externen Dienstleistern. Nur ein solch interdisziplinäres Team ermöglicht eine optimale und umfassende Versorgung. Zu unseren Kooperationspartnern zählen:

  • Apotheken
  • Hausärzte
  • Fachärzte der Pneumologischen Funktionsabteilung am Klinikum Nürnberg Nord
  • Krankengymnasten
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • RehaVersorger
  • HMP Medizintechnik (Beatmung, Trachealkanülen, Absaugung und Sauerstoff)
  • n:aip caremanager (Ernährungsmanagement, Wundversorgung, ableitende Harnsysteme, Colostomie- und Portversorgung)